• 08.04.2011

Aus Feind wird Sprecher

POSTEN Schulsenator Rabe macht den ehemaligen Elternkammernchef zum Pressesprecher und holt einen geschassten Primarschul-Gegner zurück

Er wolle "auf alle Gruppen zugehen", um eine bessere Schule zu schaffen, hatte SPD-Schulsenator Ties Rabe nach Amtsantritt erklärt. Dafür werde er auch jene einbinden, die sich "für die Primarschule engagierten".

Am Donnerstag nun hat der einstige Primarschul-Feind diesen Vorsatz mit einer Personalie unterstrichen. Der Elternkammer-Vorsitzende und einstige Primarschul-Freund Peter Albrecht wird Pressesprecher und damit quasi Rabes rechte Hand. Seinen Posten als Kammerchef gibt der 41-jährige Journalist auf. Außerdem holt Rabe den früheren Primarschul-Planer Hans-Peter de Lorent, den die CDU ins Lehrerbildungs-Institut verbannte, in die Behörde zurück.

Die Reformgegner von "Wir wollen lernen" kündigten Rabe die Freundschaft auf. Der habe den "Kurs Richtung Einheitsschule" gesetzt. Der Schulfrieden hänge am "seidenen Faden". KAJ