19.04.2017

Entscheidung in Frankreich: Diskussion mit Daniel Cohn-Bendit und Journalistinnen

Aktuelle Pressemitteilungen der taz

Bei den französischen Präsidentschaftswahlen 2017 wird über mehr als nur das politische Schicksal eines Landes abgestimmt. Es werden auch die Weichen gestellt für oder gegen ein Europa mit demokratischen Entscheidungsprozessen, Zusammenarbeit über Grenzen hinaus, freier Presse und sozialer Gerechtigkeit.

Wie ist das Abschneiden der französischen Rechten zu bewerten – und wer hat die besten Aussichten im Kampf um die Präsidentschaft bei der Stichwahl am 7. Mai?

Diskussion mit:

Daniel Cohn-Bendit, deutsch-französischer Politiker

Pascale Hugues, Publizistin (u.a. Der Tagesspiegel)

Hélène Kohl, Journalistin (u.a. Europa1, LCI und Le Journal du dimanche)

Elise Graton, Journalistin und Zeichnerin (u.a. taz)

Moderation: Andreas Fanizadeh und Tania Martini, taz-Kulturredaktion

Wann: Mittwoch, 26. April 2017, 19.30 Uhr

Wo: Schaubühne Berlin, Kurfürstendamm 153, 10709 Berlin

Wir freuen uns über Interesse und laden Sie herzlich zur Veranstaltung ein.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

Eine Koproduktion der taz und der Schaubühne mit Unterstützung der Heinrich Böll Stiftung.

Pressemitteilung als PDF aufrufen.