28.08.2017

taz.wahl: Täglich sechs Sonderseiten zur Bundestagswahl 2017

Aktuelle Pressemitteilungen der taz

War's das schon? Wenige Wochen vor der Bundestagswahl liegt Kanzlerin Angela Merkel in den Umfragen uneinholbar vorne, SPD-Kandidat Martin Schulz ist weit abgeschlagen. Offen scheint nur noch, mit wem die Union die nächsten vier Jahre regiert. Aber ist das wirklich so gewiss, wie Demoskopen es uns, dem Publikum, nahelegen?

Die taz möchte klären und aufklären: In taz.wahl, dem Wahl-spezial bringt die taz ab 4. September auf täglich sechs Sonderseiten drei Wochen lang Hintergrundwissen, Analysen, Interviews und Reportagen zur Bundestagswahl. Ist die Zufriedenheit der Deutschen mit Merkel wirklich so groß - oder ist die politische Konkurrenz unfähig? Warum spielen Mieten, Flüchtlinge und das bedingungslose Grundeinkommen kaum eine Rolle im Wahlkampf? Warum fliegen die Grünen auf Jamaika? Bedeutet eine neue große Koalition mehr soziale Politik - oder schadet sie der Demokratie? Und was ist mit der AfD?

Auch die taz.meinland-Tour wird ihr Resümee in der taz.wahl ziehen: Im Rahmen der großen taz.meinland-Tour durch mehr als 50 Städte und Gemeinden sammelte das Team Eindrücke und Stimmen von Nordfriesland bis zum Alpenrand. Jetzt fühlt taz.meinland nochmals den Puls der Republik und berichtet aus den wichtigsten Orten im Vorfeld der Bundestagswahl. taz.meinland endet mit der großen taz-Wahlparty am 24. September im taz-Verlagshaus in Berlin.

Das taz.Wahl-Team leiten Martin Reeh, Ressortleiter Inland der taz, und Jan Feddersen, Redakteur für besondere Aufgaben.

Hier geht es zu taz.meinland.

Hier finden Sie weitere Informationen zur taz-Wahlparty.

www.taz.de/Wahlparty-2409/!164838/

Wir freuen uns über Berichterstattung und laden Sie herzlich zur taz-Wahlparty ein.

Rückfragen beantwortet Jan Feddersen, Redakteur für besondere Aufgaben: janfeddersen@taz.de, Tel. 030-259 02 248.

Pressemitteilung als PDF aufrufen.