DEMONSTRATIONEN IM JEMEN

Polizei in Zivil schießt auf Protestierende

SANAA | Bei Protesten in der jemenitischen Hafenstadt Hodeida haben in Zivil gekleidete Polizisten das Feuer eröffnet. Mindestens drei Menschen wurden laut Aktivisten verletzt. Opposition und einflussreiche Jugendgruppen kündigten für Sanaa Massendemonstrationen nach den Freitagsgebeten an. In Erinnerung an die mehr als 130 bei Protesten gegen das Regime von Präsident Ali Abdullah Saleh getöteten Menschen riefen sie gemeinsam zu einem „Freitag der Märtyrer“ auf. (dpad)