produkttest

Weich stehen.Hart performen.

Foto: Biber

„Sitzen ist das neue Rauchen“, schreibt unter anderem das Manager Magazin. Wer im 21. Jahrhundert mithalten will, sollte also mit beidem aufhören. Bei der taz, einer Vorreiterin der Start-up-Kultur (hier gab es Selbstausbeutung und Identifikation mit dem Arbeitgeber, bevor es cool war), haben viele Mitarbeiter einen Schreibtisch, an dem sie nicht nur sitzen, sondern auch stehen können.

Dabei helfen soll die Anti-Ermüdungsmatte vom Biber-Umweltversand. Ihren Kern bildet ein 12 Millimeter dickes Nitrilgummi, das nachgibt und die müden Knochen weich abfedern soll, um bei der Arbeit hart performen zu können. Im Katalog wird das mit zwei Bildern verdeutlicht: Ein jungdynamischer Mann steht an seinem sehr weißen Stehtisch mit Computer. Und eine altdynamische Frau steht am Bügelbrett. (So modern ist die neue Arbeitswelt dann doch nicht.)

Das Stehgefühl auf der Matte ist aber tatsächlich toll – mega-comfy geradezu. Auch Bürohund Merlot (bekannt aus dem Spiegel) legte sich gern auf die Matte. Performt hat er danach jedoch nicht. Kersten Augustin