• 27.9.2018

Was fehlt…

… Jan Böhmermann bei Erdogan

Sollte Bundespräsident Steinmeier tatsächlich Jan Böhmermann zum Staatsbankett mit dem türkischen Präsidenten Erdogan eingeladen haben? Den Satiriker, der mit einem „Schmäh-Gedicht“ gegen den Gast für Schlagzeilen gesorgt hatte? Es scheint jedenfalls so. Auf seinem Twitter-Account veröffentlichte Böhmermann mehrere Posts und Fotos, die das suggerieren. Eine Einladung „Der Bundespräsident bittet Herrn Jan Böhmermann…“, die Planung seines Outfits, einen Ablaufplan. Dazu schrieb er: „Drei Fragen: 1. Ist das eine angemessene Anzug-Schuh-Kombination? 2. Krawatte oder nicht? 3. Wann darf man als normaler Gast bei solchen offiziellen Anlässen eine Rede halten und wie lang darf die maximal sein?“ Böhmermann bei Erdogan also.Oder auch nicht. Die Nachrichtenseite T-Online hat nachgefragt. Und das Bundespräsidialamt teilte ihr auf Anfrage mit: „Herr Böhmermann ist nicht zum Staatsbankett eingeladen.“ Es wird also nichts mit der kritischen Rede des Satirikers für Erdogan. Gleichzeitig lüftete die Nachrichtenseite aber auch das Geheimnis um die so echt wirkende Einladung: Sie ist echt. Allerdings wohl für eine Diskussionsveranstaltung, dem „Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie“, am 4. Oktober. (taz)