Ausgabe 15./16. Juli 2017

Das Jahr nach dem Putsch

In der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2016 versuchte das türkische Militär einen Putsch. Obwohl er misslang, ist die Türkei seitdem eine andere. Ein Rückblick unseres Türkei-Korrespondenten.

Bild: afp

Türkei Seit der Nacht vom 15./ 16. Juli ist die Türkei eine andere. Ein Jahr nach dem Putschversuch des Militär ist ein großer Teil der türkischen Bevölkerung verzweifelt. Die Menschen sehen sich an die Wand gestellt, sprechen über Auswanderung und innere Emigration. Auf der anderen Seite versammeln sich Anfang Juli Hunderttausende in Istanbul, um für Gerechtigkeit zu demonstrieren. Jürgen Gottschlich schildert die die dramatische Entwicklung des letzten Jahres anhand seiner Tagebuchaufzeichnungen.

USA Ein halbes Jahr Trump - ein halbes Jahr, an dem kein Tag verging, ohne einen Skandal rund um den neuen Präsidenten im Weißen Haus. Was sagen die überzeugten Trump-Wähler heute? Sind sie immer noch der Meinung, sie haben die richtige Wahl getroffen? Eine Reportage von Bettina Gaus.

Schule Inklusion tut weh. Den einen wird etwas genommen, den anderen wird etwas gegeben. Auf Rügen wurden alle Förderschulen geschlossen. Alle Grundschulen arbeiten jetzt streng inklusiv. Was passiert, wenn es das Auffangbecken Förderschule nicht mehr gibt? Und wie ist die Situation an den Berliner Förderschulen?

Mücken Auch wenn sie keine Elefanten sind - sie nerven. Sie surren, stechen, jucken. Sie sind viele, leben nicht lang, aber sie hinterlassen mitunter langanhaltende Spuren. Alles über das Leben der Mücke, was sie anrichtet, wie Sie sich gegen sie wehren können und ob sie auch zu was nutze ist.

G20 Die Autonomen, die Gewalt, die Polizei, Hamburg: Die Debatte geht weiter. Auch am Wochenende.

Pokémon Go Taubsis, Habitaks, Wiesors, Chaneiras, Quapsel und Dragoran: Ein Jahr nach der Veröffentlichung der Pokémon-App bekennt ein Süchtiger: "Ich bereue nichts".