Ausgabe 24./25. Februar 2018

Robbenmord auf Rügen

An der Küste Rügens treiben diesen Winter ungewöhnlich viele tote Kegelrobben an. Alles sieht danach aus, dass sie keines natürlichen Todes gestorben sind. Wer hat sie umgebracht? Und warum? Eine Ermittlung unter Ostsee-Fischern.

Bild: Lennart Helal

Naturschutz Die Kegelrobben an der Ostseeküste sind ein beliebtes Fotomotiv von Touristen – normalerweise. Denn zuletzt wurden viele Robbenleichen angeschwemmt. Meeresbiologen sind sich sicher: Die Tiere wurden getötet. Aber von wem? Eine Reportage.

Demokratie Die Schweiz stimmt über die Rundfunkgebühr ab. Gewinnen die Gebührengegner, könnte erstmals ein europäischen Land seinen öffentlichen Rundfunk abschaffen. Was das mit der Debatte in Deutschland zu tun hat.

Berlinale Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin gehen zu Ende. Drei Seiten über Premieren, Schauspieler und die Macherinnen hinter der Kamera. Und eine Reportage: welche Rolle spielte die #MeToo-Debatte?

Integration Wie erleben syrische Flüchtlinge in Europa ihre Sexualität? Mit diesem Thema beschäftigt sich unser Autor schon lange. Ein Besuch in einem arabischen Erotikshop und einem Darkroom in Berlin.

Nationalsozialismus Fred Heyman überlebte als Teenager in Berlin die Judenverfolgung der Nazis. Ein Bericht über den Antisemitismus aus Kindersicht und eine Familie, die in größter Not geholfen hat.

Sachkunde Weniger Zucker, weniger am Smartphone hängen, weniger das Auto nutzen: Was bringt das Fasten vor Ostern? Wir haben einen Arzt, eine Soziologin und eine Theologin gefragt.

Mit Kolumnen von Bettina Gaus, Klaus Raab, Rainer Schäfer und Philipp Eins.