Ausgabe 28./29.04.2018

Habeck trifft den Jessias

Jesse Klaver hat in den Niederlanden „GroenLinks” zum bisher besten Wahlergebnis geführt. Nun traf er erstmals Robert Habeck. Ein Gespräch über linke Perspektiven, den Niedergang der Sozialdemokratie und Emmanuel Macron.

Bild: Sebastian Wells

Grüne Treffen sich ein niederländischer und ein deutscher Grünen-Parteichef … das ist kein Witz, sondern der Beginn eines spannenden Dialogs über linke Perspektiven. Wir haben mitgeschrieben.

Comic Über einen Zeitraum von fünf Jahren hat Mathieu Sapin den Schauspieler Gerard Depardieu begleitet. Sein Auftrag: eine schonungslose Comic-Biografie des russophilen Exzentrikers. Das Ergebnis ist ehrlich, intim und oft sehr lustig.

AfD Seit einem halben Jahr sitzt die rechtspopulistische Partei nun im Bundestag. Wurde sie vom parlamentarischen Betrieb gezähmt? Oder hat sie ihm ihren Stempel aufdrücken können? Eine Zwischenbilanz.

Hausbesuch In Freiburg lebt eine Frau zusammen mit Zwergen, Wassergeistern, Riesen und einem kleinen Drachen. Helga Gebert hat ihr Leben lang Märchen illustriert. Sie ist ein Widerspruchsgeist.

Adbusting Sie verändern Werbeplakate im öffentlichen Raum und üben damit Kapitalismuskritik. Doch wie machen sie das, ohne dabei aufzufallen? Ein Adbusting-Aktivist erklärt es uns.

Afroeuropéen In Frankreich spielen Black Studies kaum eine Rolle, trotz der langen Kolonialgeschichte des Landes. Warum das so ist, erklärt uns Pap Ndiaye, Historiker und einziger schwarzer Professor an der Sciences Po.

Sachkunde Das Design der Sitzbezüge in deutschen Bussen und Bahnen ist ein eigenes Universum, in vielen Blautönen und voller Scheußlichkeiten. Der Farbexperte Axel Venn erklärt, was gut funktioniert – und was weniger.

Mittelmeer Der Titel „Kulturhauptstadt 2013“ hat Marseille verändert, neuen Auftrieb gegeben, Potenziale freigelegt. Doch als impulsgebende Metropole tut sich die Stadt noch immer schwer.

Mit Kolumnen von Peter Unfried, Klaus Raab, Ariane Sommer und Philipp Eins