Ausgabe vom 5./6. März 2016

Kann ein Computer Ethik lernen?

Die taz Wochenendausgabe mit taz-kontext-Sonderseiten zu den Landtagswahlen. Und wir fragen: Wie kommt Fairness in die Software, wenn die Entscheidungen von Algorithmen nicht neutral sind?

Bild: Juliane Piper

Googeln Unser Leben wird immer mehr von Algorithmen beeinflusst. Müssen wir anfangen, ihnen Ethik beizubringen? Oder doch den Menschen, die sie entwickeln?

Wählen Fünf Jahre Grün-Rot in Baden-Württemberg. Läuft der Laden weiter? Wie sich das „Ländle“ nach dem Machtwechsel entwickelt hat – und von wem die Menschen repräsentiert werden möchten. Zehn Sonderseiten zur Landtagswahl in Zusammenarbeit mit der kontext:wochenzeitung.

Dienen Das Restaurant macht unsicher, sagt der Kulturwissenschaftler Christoph Ribbat – weil es eine Bühne ist. Ein Gespräch über Kellnerwitze, Trinkgeld und falsche Hemden.

Lernen Migration ist gesellschaftliche Realität. Schulbücher zeigen jedoch oft nur Stereotype. Ein Besuch im Verlagshaus.

Verlieren Vor fünf Jahren explodierte das Kernkraftwerk Fukushima. Die Anwohner wurden evakuiert. Wie ist es, zurückzukehren? Eine Reportage in Bildern.

Wohnen Sie leben zu elft in einem Haus – und finden ihre WG noch lange nicht groß genug. Bei Studenten des Collegium Academicum in Heidelberg.

Schauen Eine deutsche Fabrik namens Auschwitz: Der mit dem Oscar prämierte Film „Son of Saul“ von László Nemes startet in den deutschen Kinos. Endlich – es ist in Meisterwerk.

Mit Kolumnen von Bettina Gaus, Edith Kresta und Rainer Schäfer.