Die Genossenschaft in Zahlen

Bilanz 2016

Wir freuen uns, wenn wir in diesem Jahr das 17.000. Mitglied begrüßen können.

In diesem Jahr feiern wir unseren 25. Geburtstag. Mehr als 16.600 Mitglieder sichern inzwischen die publizistische und ökonomische Unabhängigkeit der taz – und es werden täglich mehr. Über 1.000 neue Mitglieder konnten wir im eben vergangenen Jahr neu hinzugewinnen.

Hier eine Bilanz für 2016

Neben der ganzjährigen Genossenschaftsakquise werfen wir hier kurz einen Blick auf die Sonderprojekte, darunter die Spendenaktion für die türkische Zeitung BirGün und eine Kampagne für ein Mahnmal, dass an die „Arisierungs“-Geschäfte der Firma Kühne und Nagel erinnern soll.

2016 haben von etwa 2.000 Interessierten insgesamt 1.111 Menschen Anteile für die taz Genossenschaft erworben.

312 Menschen haben ihre Anteile aufgestockt.

157 Kündigungen wurden 2016 wirksam.

Die verlässliche Solidarität der Genoss*innen ermöglicht es den Kolleg*innen aus der Redaktion, guten Journalismus zu machen, im Internet und in der gedruckten taz. Weil die Aufgaben in einer globalisierten Welt komplexer und durch den Druck der Medienkrise existenzieller geworden sind, ist es wichtig, dass auch die taz Genossenschaft täglich wächst.

Deshalb freuen wir uns, wenn wir in diesem Jahr das 17.000. Mitglied begrüßen können. Denn 2017 wird politisch und kulturell spannend nicht nur wegen der Bundestagswahl im September.

Wir glauben, dass es in den nächsten Monaten besonders die Stimme der taz braucht. Deshalb machen Sie mit und werden Sie taz-Genoss*in.