Eröffnung des Berliner Flughafens

März 2013 wird wohl auch nix

Auch der neue Eröffnungstermin für den Berliner Flughafen ist wohl nicht zu halten, sagt der Chef des Verkehrsausschusses im Bundestag. Doch der Flughafensprecher dementiert.

So leer könnte es auch länger bleiben: Der Flughafen Berlin-Brandenburg.  Bild: dpa

BERLIN dpa/dapd | Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg soll nach Erkenntnissen der Grünen erneut verschoben werden. Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Anton Hofreiter (Grüne), sagte dem Tagesspiegel: „Nach meinem Kenntnisstand ist der 17. März 2013 vom Tisch.“

taz paywall

Ist Ihnen dieser Artikel etwas wert?

Mehr Infos

taz.de

Die Flughafengesellschaft dementiert diese Darstellung. Es werde weiterhin der 17. März 2012 als Eröffnungstermin anvisiert, sagte Flughafensprecher Ralf Kunkel. Der Termin werde derzeit vom neuen Technikchef des Flughafens, Horst Amann, überprüft. „Es gibt keine neue Lage“, sagte auch der Berliner Senatssprecher Richard Meng. Bei der Sitzung des Flughafen-Aufsichtsrats an diesem Donnerstag solle beraten werden, „wie es weitergeht und ob ein neuer Termin genannt werden kann“.

Ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums sagte auf Anfrage am Dienstag lediglich: „Die Frage des Eröffnungstermins ist Gegenstand des Aufsichtsrats.“ Zweifel am 17. März 2013 als neuem Termin bestehen seit längerem. Der gerade vom größten deutschen Flughafen in Frankfurt geholte neue Technikchef soll die Zeitpläne klären.

Nach Informationen aus Gesellschafterkreisen dürfte er sich allerdings frühestens im September festlegen, ob der Termin zu halten ist oder ob die Inbetriebnahme nach dem geplatzten Termin im Juni ein weiteres Mal verschoben wird.

 
14. 08. 2012

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Ihren Kommentar hier eingeben