Kolumne Jung und Dumm

Wir reformieren „Spiegel Online“

Erika Steinbruster kolumniert auf Hitlerdrogen. In den Untersetzer. Eigentlich voll Sprechdurchfall und Ideenklau – aber naja.

Heiße Flamme unter scharfer Spritzemspitze

Spritzbesteck und Samenstau – ich studier‘ Ideenklau! Foto: dpa

Dumm: Bento.

Jung: Gesundheit!

Dumm: Danke. Ideenklau!

Jung: Hust.

Dumm: Der Florian Harms ist ja auch so ein Süßer.

Jung: Dr. Florian Harms.

Dumm: Richtig.

Jung: Wie kommst Du jetzt darauf?

Dumm: In meiner U-Bahn-Station hängt eine falsch geklebte Spiegel-Werbung, auf der er sehr angestrengt daherschaut. Aber irgendwer muss Mist gebaut haben mit der Zitatklebung: „Wenn wir es schaffen, komplexe Zusammenhänge genau zu erklären, kleines bisschen besser.“

Jung: Hmm …

Dumm: Und er hatte keine Oberschenkel! Ein Mensch ohne Oberschenkel ist wie ein Schwamm ohne Stöpsel …

Jung: … also ich würde mir ja mal eine Spiegel-Online-Geschichte wünschen mit dem Titel: „Mann beißt Flugzeug“.

Iiihhh, Socken!

Dumm: Ich glaube ja, Ronja von Rönne geht bald ins Dschungelcamp.

Jung: Quatsch, die ekelt sich doch bestimmt sogar vor ihren eigenen Socken.

Dumm: Aber die braucht Aufmerksamkeit.

Jung: Die hat doch grad ein Buch geschrieben, das muss ja wohl reichen.

Dumm: Hast du etwa …?

Jung: ?

Dumm: ?

Jung: Ja, okay. Aber nur den Vorabdruck in einer Gratis-WamS.

Dumm: Du musst dich nicht rechtfertigen. Wie war’s denn?

Jung: Überraschend: ein Manifest des Feminismus.

Dumm: Echt?

Jung: Nö.

Dumm: Also die von Rönne nicht zu Spiegel Online?

Jung: Doch. Und Tilo Jung. Und Dieter Nuhr. Und der taubblinde Hund von Erika Steinbach. Und mein Blumentopfuntersetzer.

Dumm: Oh, Ironie. Wie aufregend! Aber Margarete finden wir toll, oder?

Jung: Wir lieben Margarete.

Mal unter uns

Dumm: Noch etwas?

Jung: Bleibt das unter uns?

Dumm: Ja. Also: nein. Ach, egal.

Jung: Georg Diez hat Sprechdurchfall. Georg Diez hat Sprechdurchfall. Georg Diez hat Sprechdurchfall.

Dumm: Nun gut … „der Kritiker“. Klingt wie „das Auto“. Wir wissen ja, was dabei rauskam.

Jung: Führerprinzip? Vegetarismus, Autobahn, Blitzkrieg? Volker Beck auf Hitlerdrogen?

Dumm: Das auch. Apropos Deutsche beim Schießen: Ich wünsche mir Kati Wilhelm als Spiegel-Online-Kolumnistin. Die hat so tapfer durchgehalten beim Biathlonkommentieren, neben dem …

Jung: Steinbrecher? Armbrecher? Armbruster?

Dumm: Ach egal.

Jung: Statt Fleischhauer?

Dumm: Fleischhauer gibt es doch gar nicht.

Jung: Ich dachte, schon, aber, dass sein Name von frechen Gutmenschen abgeändert wurde in „Tofuklopfer“.

Dumm: Kati Wilhelm kann ja Sascha Lobo heiraten, das passt frisurentechnisch, hahahahaha …

Jung: Und ihre Kolumne soll sie übers Bahnfahren schreiben und „Kati-Wilhelmshöhe“ nennen. Hö, höhöhhö.

Dumm: Wie oft gehst du eigentlich auf Spiegel Online?

Jung: Bitte?

Dumm: Sonst gerne.

Jung: Ach ja – was ist das schlaue Wort für „Marmorkuchen“?

Dumm: Diabäcktik!

.

Jahrgang 1996. Seit 2015 bei der taz, Praktikum bei taz2/Medien und im taz.lab-Team 2016. Seit 2016 Kolumnist ("Jung und dumm") für taz2/Medien, Autor für Bildung, Meinung, Online, Wahrheit, Wochenende und taz2/Medien. Schreibt über Alltag, Medien und Wirklichkeit.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de