Vuvuzela 25: Schande von Durban

Schämt euch, ihr Gurken!

WIR träumten von einem Deutschland, das nach Himbeereis schmeckt. Sie haben's vergurkt! Warum wir diesen Haufen verwöhnter Gurken-Bengel nie wieder sehen wollen!

WIR hatten einen Traum. Von einem Deutschland, das nach Himbeereis schmeckt. Von einem Sexy-Chilly-Funky-Punky-Trendy-Super-Duper-Knuddel-Wahnsinns-Zauber-Märchen-Deutschland. Einen Zauber-Traum. IHR habt ihn versaut, vergeigt, verbockt, verdurben, vergurkt! Weltmeister der Herzen waren wir schon immer, dafür können WIR uns nichts kaufen! Als Weltmeister der Herzen Weltmeister der Welten zu werden – das wär’s gewesen!

taz paywall

Ist Ihnen dieser Artikel etwas wert?

Mehr Infos

taz.de

Nach der 4:0-Rausch-Party gegen Maradona (49) und seine Giga-Gauchos stand EUCH alles offen! Aber IHR vergurkt gegen eine Truppe von Halbwüchsigen! Gegen einen Haufen von Immer-nur-das-eine-Könnern! Gegen ein paar „Tiki-Tiki“-Kicker (Spanisch für... ach, egal). Dann stellt IHR euch vor UNS, lasst EUCH schamlos feiern – dafür, dass IHR schlechter seid als Rudi Völler (jetzt 50, Vize-Weltmeister 2002)! Nicht besser als Sommermärchen-Klinsi (jetzt 45, Vize-Vize-Weltmeister 2006).

taz.de sagt, warum WIR diese Söldner-Truppe, diesen Haufen verwöhnter Gurken-Bengel nie wieder sehen wollen:

Gurkuel Neuer (24): Nie im Leben hätte sich Der Titan (41, Früh-Ruhestand) so nass machen lassen! Oder Lehmann (40, Spät-Ruhestand)! Oder Enke (menschliche Tragödie). Oder René Adler (25, Rippenbruch), dessen Platz sich dieser Renten-Tragödie-Rippenbruch-Gewinnler vom FC Gurke 04 erschlichen hat!

Philipp Lahmgurke (26): Capitano muss man nicht nur sein wollen, man muss es auch können! Stattdessen: Peinliche Gurken-Heulsusen-Nummer! Kein Capitano, nur Gurkenführer!

Per Gurkenacker (25): Wo war er (196 cm), als Spanien-Puyol (32, 178 cm) uns mit dem Kopf mitten ins Zauber-Herz traf?

Arne Gurkrich (31): Und die Spreewald-Gurke (185 cm), wo war die?

Jerome Boagurk (21): Das Bundesverdienstkreuz kriegt der nie. Anders als sein Bruder Kevin-Prince (23). Aber der hätte Spanier-Ramos (24) auch zu stoppen gewusst.

Bastian Gurksteiger (25): Schießt den Ball fünfmal zur Ecke – bis Puyol nach Ecke trifft. Verräter!

Gurki Khedira (23): Talentiert, aber falsche Vorbilder: Orientiert sich an Spaniern!

Piotr Gurkowski (26): Nur dabei, weil sich eine andere Gurke in unwichtigem Spiel unnötige gelbe Karte geholt hat. Zu zehnt wären wir auch nicht schlechter gewesen!

Mesut Gürkzil (21): Wieso darf DER überhaupt für UNS spielen?

Gurkas Pogurski (25): Trifft nicht mal gegen Bochum oder Freiburg, wie soll der gegen echte Gegner treffen?

Salto-Miro Knipser-Klose (32): Kann allein inmitten dieser Gurken-Truppe nichts ausrichten. Miro, dich trifft keine Schuld!

***

Toni Gurks (20): Hat das 1:0 auf dem Fuß – vergurkt!

Gurkcell Jansen (24): Erste Gurke von links, nicht der Rede wert.

Mario Gurkez (24): Wer den bringt, hat schon aufgegeben!

***

Thomas Gurkmüller (20): Wer ist überhaupt dieser Gurkmüller? Und wo war er?

Jogi Gurk (50): Rezept: Mit Nobel-Designer-Pullis (199 Euro, halber Hartz-IV-Satz!) angeben, aufs Tintenfisch-Orakel hoffen. Und wenn's Probleme gibt, Wasser-Flaschen-Werfen, Mario Gurkez einwechseln. Versager!

***

taz.de spricht offen aus, was nach der Schande von Durban ganz Zauber-Deutschland denkt, aber (noch!) niemand zu sagen wagt: Außer Miro (32) könnt IHR alle gehen!

 

taz-Autor DENIZ YÜCEL ist für seine Kolumne-Reihe „Vuvuzela“ mit den Kurt-Tucholsky-Preis 2011 geehrt worden.

Um einen Kommentar zu schreiben, registrieren Sie sich bitte.

Bitte halten Sie sich an unsere Netiquette.

Sie finden Ihren Kommentar nicht?

Ihren Kommentar hier eingeben