Berlin

Megaspree

Wir sind ein Bündnis aus Berliner Kunst- und Kulturschaffenden, ClubbetreiberInnen, politischen Gruppen und Freiraum- bewohnerInnen, die von den derzeitigen Umstrukturierungsprozessen betroffen sind.

Für den 11. Juli, ein Jahr nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid "Spreeufer für alle" rufen wir zu einer fetten Demo-Parade auf, um gegen die Stadtpolitik von oben zu protestieren.

Der Krisenverwaltungspolitik und den Stadtentwicklungsstrategien zwischen fadem Historismus und Größenwahn stellen wir ein Recht auf eine kulturell vielfältige, freie und soziale Stadt entgegen.

Wir wollen mit entscheiden, was in unserer Stadt geschieht. Mit dem Bürgerentscheid haben wir uns bewusst entschieden gegen eine privatisierte Vermarktung des Spreeufers, für ein öffentliches Spreeufer, das den Bewohnern der Stadt auf mehr als nur zehn Metern frei zugänglich ist und für eine alternative, soziale und ökologische Stadtentwicklung. Und wir wollen, dass diese gemeinsame Entscheidung endlich umgesetzt wird. Wir haben ein Recht auf unsere Stadt und ein Recht darauf, selber zu bestimmen wie wir ein gutes Leben darin führen wollen.

Wir sind Megaspree und nicht Mediaspree. Wir sind die Kinder Berlins und wir werden bleiben.