Die Wahrheit

„Ich bring mich um!“

Nach Italiens Ausscheiden in der Weltmeisterschaftsqualifikation: Ein dramatischer Anruf eines Pizzabäckers in der Redaktion.

Putun und Blatter unterhalten sich

Den perfiden WM-Plan haben Blatter und Putin vor langer Zeit ausgetüftelt Foto: ap

Ein ganz normaler Tag in der Wahrheit-Redaktion. Die Agenturticker sind leer. Nichts passiert. Keine müde Nachricht kommt herein, nicht einmal eine Bären- oder Elchmeldung. Es ist kurz vor Redaktionsschluss. Da klingelt plötzlich das Telefon.

Hallo, hier ist die Wahrheit. Guten Tag.

Hier Antonio.

Antonio …?

Pizzeria Antonio.

Signore Antonio, kennen wir uns? Was kann ich für Sie tun?

Ich bring mich um!

Sie machen was!?

Ich bring mich um. Ofen glüht schon. Ich sitz davor. Gleich Kopf rein und finito. Basta!

Aber, Signore Antonio, wie … warum … was ist passiert?

Italien nix WM! Aus! Finito! Hat verloren gestern gegen … – Schwääääden!

Aber Antonio … darf ich Toni sagen?

Si, Toni.

Also, Toni. Das ist doch kein Weltuntergang.

Weltuntergang?

Ja, kein Beinbruch.

Ist schlimmer als Beinbruch und Weltuntergang. Ist Apokalypse. Italien sechzig Jahr nicht bei WM.

Toni, Sie meinen, Italien ist zum ersten Mal seit sechzig Jahren nicht bei einer Fußballweltmeisterschaft dabei.

No, no! Italien wird sechzig Jahr nicht mehr spielen bei WM.

Aber solch ein katastrophales Ausscheiden kann doch heilsam sein. Sie wissen doch: Ein Ende ist immer auch ein Anfang. Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Nix Zauber! Dreck und Staub müssen Spieler fressen. Buffon, Barzagli, Bonucci, Chiellini … alles Banditen!

Das kommt davon, wenn man nichts anderes kann als Beton anrühren und mauern.

Nix Beton! Sind große Spieler! Buffon, Barzagli, Bonucci, Chiellini … besser als Deutsche!

Aber auch sehr viel älter als die Deutschen, oder?

Ist Schlimmste: Jetzt Deutschland wird Weltmeister!

Das ist doch nicht sicher.

A certo. Sicher wie Amen in Kirche.

Da gibt es doch noch Brasilien und Argentinien, England und Frankreich …

Sperma di Papa! Alles schwule Heulsusen!

Signore Antonio! Haben Sie etwas gegen Schwule?

Schwul egal. Sind Heulsusen.

Aber, Toni, Sie heulen doch auch gerade.

Ich heulen, weil ist totale Apokalypse.

Sie sehen das zu dramatisch, Toni.

Schuld ist Trump!

Wie bitte?

Dieser stronzo Trump!

Donald Trump, der amerikanische Präsident, ist schuld an der Niederlage der Squadra Azzurra gegen die Schweden!?

A certo, Trump!

Sie steigern sich da in etwas hinein, Toni.

Trump will Berlusconi zurück. Und wenn Squadra verliert, Italien heult und will Berlusconi.

Aber wie soll denn Trump Einfluss auf das Spiel in Mailand genommen haben?

Mit Putin!

Putin!?

Und Erdoğan!

Erdoğan!?

Si, si! Weltmeisterschaft in Russland – Putin ist Chef. Mit Erdoğan macht Druck bei Trump. Darf kein Italien bei WM, sonst fünfte Mal Sieger. Und Deutschland soll fünfte WM kriegen. Damit Deutschland ist ruhig mit Erdoğan.

Toni, Sie versteigen sich da in wilde …

Blatter hat gemacht Plan.

Sepp Blatter!?

Si, Holland, Amerika, Türkei, Italien nicht dürfen zu WM, damit Deutschland wird wieder Weltmeister.

Blatter ist doch gar nicht mehr Chef der Fifa.

Fa lo stesso! Ist egal. Blatter ist wie Berlusconi. Wenn Russland-WM wird schlimmste WM von alle Zeiten, ohne alle gute Teams wie Italien, dann kommt Blatter zurück wie Berlusconi.

Das ist aber eine sehr gewagte These, Toni.

Nix These, ist Wahrheit. Sie sind doch Wahrheit, oder?

Ja, hier ist die Wahrheit.

Aaah, la verità. Wahrheit immer gut. Grazie für Gespräch mit Wahrheit, aber ich habe keine Zeit jetzt mehr, muss vorbereiten heute Abend Essen und alles. Sie wollten doch bestellen Tisch für Pizza …

Ich wollte keine Pizza.

Wieso? Haben Sie etwas gegen Italiener?

Vaffanculo! Ich? Ich habe selbstverständlich nichts gegen Italiener!

Allora, dann Tisch für vier heute Abend neunzehn Uhr. Grazie e arrivederci.

Die Wahrheit auf taz.de

 

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Ihren Kommentar hier eingeben