Berlin

Referat Lateinamerika und Karibik der Friedrich-Ebert-Stiftung

In 21 Ländern Lateinamerikas und der Karibik fördert die Friedrich-Ebert-Stiftung gesellschaftspolitische Projekte. Unser Ziel ist es, mit dazu beizutragen, dass demokratische Strukturen durch die Einbeziehung möglichst vieler gesellschaftlicher Gruppen gesichert, ökonomische Reformen und eine Politik der sozialen Gerechtigkeit gefördert und gemeinsame Grundwerte über die gesellschaftspolitische Entwicklung erarbeitet werden.

Wir fördern den Wandel in Lateinamerika durch vielfältige Formen der Zusammenarbeit mit Gewerkschaften, Parteien, Staats- und Regierungsorganisationen sowie Parlamenten, wissenschaftlichen Institutionen, Frauen-, Menschenrechts- und Umweltgruppen, unabhängigen Medien, Dachverbänden der Klein- und Mittelindustrie und landwirtschaftlichen Kooperativen.