Sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum

Die Straße als Risikozone

Einer Befragung zufolge werden Frauen häufig auf der Straße belästigt. Mehr als jede dritte Frau in Deutschland wurde laut den Ergebnissen sogar schon verfolgt.

Blick auf die Schuhe von ein paar Menschen

Nicht der unbeschwerteste Zustand: das Unterwegssein mit vielen Menschen Foto: dpa

PARIS dpa | Frauen werden einer Umfrage zufolge auf der Straße oft sexuell belästigt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung von Frauen aus verschiedenen Ländern des Instituts Ifop im Auftrag der Jean-Jaurès-Stiftung in Paris. Demnach hat jede zweite Frau in den USA auf der Straße bereits sexuelle Bemerkungen oder Beleidigungen erfahren, in Großbritannien sind es 43 Prozent, in Spanien 40. In Frankreich gaben dies 39 Prozent der befragten Frauen an, in Deutschland 36, in Italien 25.

Jede zweite Frau wurde demnach in Spanien mit groben Gesten belästigt, an zweiter Stelle liegen die USA mit 46 Prozent, an dritter Großbritannien mit 43 Prozent. In Deutschland gaben das 28 Prozent der Frauen an.

Mehr als jede dritte Frau (36 Prozent) wurde der Umfrage zufolge in Deutschland bereits auf der Straße verfolgt, in Frankreich sind es 43 Prozent, in Spanien 40 und in den Vereinigten Staaten 36. Jede zehnte befragte Frau aus Deutschland ist in ihrem Leben Opfer sexueller Gewalt auf der Straße geworden, jede fünfte in den USA. In Großbritannien gaben dies 18 Prozent der Frauen an.

Es wurden zwischen dem 25. und 30. Oktober 2018 6025 Frauen befragt, davon 1009 aus Italien, 1007 aus Spanien, 1004 aus Frankreich, 1004 aus Deutschland, 1001 aus Großbritannien und 1001 aus den Vereinigten Staaten. Die Umfrage ist für die jeweiligen Länder repräsentativ für Frauen ab 18 Jahren. (dpa)

Für Samstag haben in Paris und anderen Städten in Frankreich verschiedene Verbände und Persönlichkeiten zu einer Demonstration gegen sexuelle Gewalt unter dem Motto „Nous Toutes“ (Wir alle) aufgerufen.

***

Lesen Sie hier auch den taz-Blog „Heimweg“, in dem Frauen über ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung im öffentlichen Raum berichten.

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben