• 10.11.2017

Was fehlt …

… Freie Fahrt für freie Panzer

Sie kennen das? Da will man seinen Panzer, der auf dem Truppenübungsplatz in der Döberitzer Heide bei Berlin dahinkümmert, ausführen, sagen wir mal nach Ramstein fahren und die Jungs im Europa-Hauptquartier der Air Force besuchen. Über die guten alten Zeiten plaudern. Den RAF-Anschlag von 1981 oder die Flugshow 1988. Dann noch einen kleinen Abstecher nach Verdun – das sind ja nur noch knapp 200 Kilometer. Und dann wieder zurück in die geliebte Märkische Heide. Versuchen Sie das mal. Im Europa von heute. Keine Chance. Aber Abhilfe naht. Endlich hat die EU ein Einsehen. Verkehrskommissarin Violeta Bulc kündigte an, „physische, rechtliche und regulatorische Hürden“ endlich anzugehen. DAS wäre das grenzenlose Europa, von dem wir alle träumen. (taz, pl)