• 4.3.2018

Was fehlt …

… die Feldlerche

Was ist wichtiger – ein unter Artenschutz stehender Vogel oder ein Ed-Sheeran-Konzert? Die Stadt Essen hat diese Frage für sich beantwortet und sagt selbstbewusst: Der britische Popstar hat Vorrang. Deshalb muss die Feldlerche bis zum Sommer ihre Nistplätze auf dem Flughafen Essen/Mülheim vorübergehend räumen, damit ein Konzert des Künstlers dort stattfinden kann. Zu dem ausverkauften Konzert am 22. Juli werden rund 80.000 Besucher erwartet. Mit der Umsiedlungsaktion werde bereits im März begonnen, sagte eine Sprecherin der Stadt Essen. Der NABU forderte eine Aufgabe der Konzertpläne und warf den Veranstaltern vor, eine gefährdete Vogelart aus rein ökonomischen Gründen verscheuchen zu wollen. Der Bestand des seltenen Feldvogels befinde sich seit einigen Jahren „im freien Fall“. Von der Aktion sind nach Einschätzung des NABU etwa acht bis neun Brutpaare betroffen. (dpa/taz)