Willi-Bredel-Gesellschaft Geschichtswerkstatt e.V.

1988 gegründeter Geschichtsverein in Hamburg-Fuhlsbüttel, zu dessen Arbeitsschwerpunkten gehören: NS-Zwangsarbeit in Hamburg, Widerstand gegen den NS und Arbeiterbewegung in Hamburg-Nord sowie Opfer der Wehrmachtsjustiz in Hamburg (Stand 2011). Desweiteren bemüht sich der Verein um die Erhaltung abrissgefährdeter historischer Bausubstanz in den Hamburger Stadtteilen Fuhlsbüttel, Ohlsdorf, Klein Borstel und Langenhorn. Vermittelt werden diese Themenschwerpunkte durch thematische Veranstaltungen, Stadtteilrundgänge, durch die Dauerausstellung in den ehemaligen Zwangsarbeiterbaracken am Flughafen, durch Filmtage, Lesungen, Publikationen und Aktionen.