Geschlechter in Politik, Gesellschaft, Kultur

Am 13.09.2018 veröffentlichten wir eine Sonderausgabe zum Thema 50 Jahre Frauenbewegung.

➡ Anlass: Am 13. September 1968 flogen in Frankfurt am Main Tomaten. Der Wurf gilt als Initial der neuen deutschen Frauenbewegung, die seither eine der erfolgreichsten sozialen Bewegungen ist. Wofür diese kämpfen soll und wie – darüber gibt es unter Feminist*innen einen lebhaften Diskurs.

 

➡ Kostenloser Download der Sonderausgabe (PDF)

Ab dem 9. September 2018 veröffentlichen wir hier täglich einen neuen Podcast. Alle Gespräche erscheinen zum Jahrestag des Tomatenwurfs am 13. September 2018 gedruckt in der taz.

➡ 09.09.2018, Die Frauenfrage: Heide Oestreich spricht mit den ehemaligen SDS-Mitgliedern Sibylle Plogsted, Spzialwissenschaftlerin und Deltev Claussen, emeritierter Professor für Gesellschaftstheorie der Uni Hannover.

➡ 10.09.2018, Wie Mainstream darf Feminismus sein? Dinah Riese spricht über Kommerzialisierung mit Teresa Bücker, Chefredakteurin EditionF und Emily Laquer, Sprecherin der Interventio­nistischen Linken (IL).

➡ 11.09.2018, Wie ist das im Osten? Belinda Grasnick spricht über Unterschiede zwischen Ost und West mit Anne Wizorek, Initiatorin #aufschrei und Ulle Schauws, MdB für Bündnis 90/Die Grünen.

➡ 12.09.2018, Unterdrückung oder einfach nur ein Job? Patricia Hecht spricht zum Thema Prostitution mit Antje Schrupp, Politikwissenschaftlerin und Bloggerin und Undine de Rivière, Sexarbeiterin und Autorin.

➡ 13.09.2018, Macht der Queerfeminismus den Frauenkampf kaputt? Juliane Fiegler spricht über aktuelle Konfliktlinien mit FaulenzA, Musiker*in und Transaktivist*in und Manuela Schon vom feministischen Blog Störenfriedas.

➡ 14.09.2018, Wie wollen wir miteinander reden? Lin Hierse spricht zum Thema Strategien mit Kübra Gümüsay, Journalistin und Bloggerin und Sookee, Rapperin.