Referierende: Wolfgang Kaleck, ECCHR Generalsekretär

Kaleck_wolfgang_cre_nihad_nino_pu%c5%a1ija

Wolfgang Kaleck, Jahrgang 1960, ist Generalsekretär des European Center for Constitutional and Human Rights. Dieses betreibt weltweit juristische Verfahren wegen Menschenrechtsverletzungen durch Unternehmen und Völkerstraftaten.

Wolfgang Kaleck gründete 2007 zusammen mit weiteren AnwältInnen das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) in Berlin, dessen Generalsekretär er ist. Das ECCHR betreibt mit Partnern weltweit juristische Verfahren wegen Menschenrechtsverletzungen durch Unternehmen und Völkerstraftaten. Vorher war Kaleck als Strafverteidiger tätig. Seit 1998 setzte er sich in der Koalition gegen Straflosigkeit für die juristische Aufarbeitung der argentinischen Militärdiktatur ein. Mit dem Center for Constitutional Rights (CCR) betrieb Kaleck seit 2004 Strafverfahren gegen US-Militärs. Zuletzt veröffentlichte er "Mit Recht gegen die Macht - Unser weltweiter Kampf für die Menschenrechte" (2015, Hanser Berlin). 2014 wurde er mit dem Hermann-Kesten-Preis ausgezeichnet.

Foto: ECCHR/Nihad Nino Pušija