• 18.5.2015

was fehlt ...

... der Motorradfahrer

Bad Berleburg, ja, da weiß man jetzt aus dem Kopf auch nicht, wo genau das sein soll. Eine der flächengrößten Städte Deutschlands, weiß die Wikipedia. Naja. Dort jedenfalls, so meldet die Deutsche Presse-Agentur, hat sich folgendes zugetragen: „Geistermotorrad fährt gegen Auto“. Was war da los? „Ein führerloses Motorrad kam nach Angaben der Polizei einer 71-jährigen Autofahrerin entgegen, die am Sonntag nicht mehr ausweichen konnte.“ Am Montag auch nicht mehr, schließen wir daraus. Obwohl da so viel Platz ist in Bad Berleburg. Aber offenbar nicht genug. Der 61 Jahre alte Fahrer des Motorrades war kurz vorher gestürzt, die schwere Maschine rutschte auf der Seite über die Straße und richtete sich durch die eigene Energie wieder auf.“ Durch die eigene Energie! Das ist schön und klingt an einem Montagmittag auch irgendwie beneidenswert. Und überhaupt. Wenn man sich anguckt, wer da zur Zeit alles auf Motorrädern unterwegs ist, da ist so ein führerloses Motorrad vielleicht gar keine schlechte Alternative. Der Autofahrerin passierte nichts, der Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus. (sto)