nachrichten

Stellenabbau bei NordLB

Nach der Vorlage des neuen Geschäftsmodells für die Norddeutsche Landesbank (NordLB) bei der Bankenaufsicht zeichnet sich ein größerer Stellenabbau bei dem angeschlagenen Institut ab. Von den bisher 5.500 Stellen der Bank werde das Personal auf 3.250 reduziert, sagte Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers. (dpa)

Mehr Geld für Gänsefraß

Landwirte in Niedersachsen können künftig höhere Ausgleichszahlungen für Schäden erhalten, die Wildgänse auf Feldern und Wiesen angerichtet haben. Die EU habe eine entsprechende Regelung genehmigt, teilte das Umweltministerium mit. (dpa)

Stöcker geht in Rente

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Firma Euroimmun, Winfried Stöcker, wird das Unternehmen Ende Juni aus Altersgründen verlassen. Nachfolger wird sein langjähriger Stellvertreter Wolfgang Schlumberger. Sein Diagnostik­labor in Groß Grönau bei Lübeck will der 72-jährige Stöcker weiter betreiben. Der umtriebige und wegen angeblich rassistischer und frauenverachtender Äußerungen auch umstrittene Unternehmer hatte im Juni 2016 den insolventen Flughafen Lübeck gekauft. Drei Jahre zuvor hatte er das historische Kaufhaus Görlitz erworben. (dpa)

Odertalsperre wieder fit

Nach achtjähriger Generalsanierung ist die Odertalsperre im Südharz offiziell wieder in Betrieb genommen worden. Die Runderneuerung des Stausees, die dem Hochwasserschutz von Bad Lauterberg und des südlichen Harzvorlandes dient, hat nach Angaben der Harzwasserwerke rund 23 Millionen Euro gekostet. Zudem wurde das Kraftwerk zur Stromerzeugung komplett überholt. Es hat unter anderem eine neue, effizientere Turbine erhalten. (dpa)