südwester

Die armen Alten

Postboten als Seniorenbetreuer: Was im Ruhrgebiet gescheitert war, könnte bestimmt in Bremen funktionieren. So dachte aus unerfindlichen Gründen die Post und startete dort 2018 ein Pilotprojekt. Die Idee: Der Postbote, der ja eh jeden Tag da ist, klingelt bei allein lebenden alten Menschen und kontrolliert, ob alles in Ordnung ist. Und weil‘s in Bremen ja besser laufen sollte als im Ruhrgebiet, hat man für das Projekt mit dem Stadtteil Schwachhausen dann auch sozusagen die Manifestation des Nicht-Ruhrgebiet-Seienden ausgewählt. Ergebnis: Nicht ein einziger Postbote wurde in zwölf Monaten gebucht. Warum die Doppelflügeltüren geschlossen blieben: Die südwesterin hat einfach keine Erklärung dafür.