dieselkrise

In Wiehl und Gummersbach im Oberbergischen Kreis läuft es schlecht für Dieselautos. Gleich mehrere der Gefährte waren zwischen Gründonnerstag und Dienstag stillgelegt – allerdings nicht wegen Fahrverboten. Diebe hatten mehr als 2.000 Liter Diesel aus mehreren Fahrzeugen und einer Tankanlage abgezapft. Diesel­verteidiger wittern mit Sicherheit die Umwelthilfe hinter den Taten. Klare Sicht verhindert in der Gegend dieser Tage aber nicht Feinstaub, sondern Regen, bei 23 bis 24 Grad.