brief des tages

„Save the Earth – Don’t give birth“

„Wir müssen unbedingt weniger werden“, taz vom 16. 5. 19

Liebe taz, endlich kommt mal das Argument, dass die Erde nur mit weniger Menschen zu retten ist.

All die mühsamen Versuche zur Regelung des CO2-Ausstoßes und des Erhalts der Arten werden sich als lächerlich erweisen, wenn die Weltbevölkerung in diesem Maße weiter ansteigt und möglichst alle auch noch SUVs fahren wollen. Denn wenn alle Menschen in Wohlstand leben wollen, wird der ökologische Fußabdruck pro Mensch immer größer werden.

Die erste Voraussetzung zum Klimaschutz wäre das Ziel, die Weltbevölkerung auf grob geschätzt 5 Milliarden zu reduzieren. Fatalerweise wird in der Wirtschaft immer noch Wachstum als Grundvoraussetzung angesehen. Ein dauerhaftes Überleben der Menschheit aus diesem Planeten setzt aber ein Gleichgewicht voraus, in dem nur so viele Ressourcen verbraucht werden, wie die Erde nachliefern kann.

Also ein großes Lob für die Lehrerin Verena Brunschweiger – und verteilt die Aufkleber „Save the Earth – Don’t give birth“ massenweise! Maria Beier, Melsungen