Festival

Blick nachOsten

Kafkaeske Therapiestunde in Polizeigewahrsam: „Der Mann aus Podolsk“ (26. 5., 19 Uhr) Foto: Foto:I. Vepshkovsky

Drei Uraufführungen und diverse Berliner Premieren gibt es bei den Autorentheatertagen im Deutschen Theater. Zum Auftakt wird der Fokus auf unsere östlichen Nachbarn gerichtet und fünf Inszenierungen aus Russland, Tschechien, der Ukraine, Ungarn und Weißrussland erstmalig in Berlin zu sehen sein – darunter auch „Der Mann aus Podolsk“ aus Minsk über einen Durchschnittsbürger aus der weißrussischen Provinz, der in die Fänge der Polizei gerät.

Autorentheatertage: Deutsches Theater, 24. 5.–8. 6., www.deutschestheater.de