Nachrichten

Staatliche Überwachung

Bündnis protestiert in Berlin

BERLIN | Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in Berlin gegen „staatliche Überwachung“ und für Grundrechte demonstriert. Nach Polizeiangaben kam es nicht zu Störungen. Zu dem Protest hatte ein Bündnis von mehr als 50 Organisationen unter dem Motto „Rettet die Grundrechte“ aufgerufen. Darunter sind der Verein Digitalcourage und Journalistenverbände. Auch der Exdatenschutzbeauftragte Peter Schaar forderte in einer Mitteilung die Wiederherstellung der Grundrechte. (dpa)