Tagung & Ausstellung

Die Zukunft einer Erinnerung

Die 92-jährige Sorana Ursu im Film aus „Fragments of a Life“ Foto: Foto:Promo

„Porajmos“ heißt der NS-Völkermord an den europäischen Sinti und Roma, der vorwiegend in den Ländern Rumänien und Moldawien stattfand. Die transnationale Plattform „The Future of Memory“ gedenkt dieses Kapitels der europäischen Geschichte mit Filmen und Ausstellungen. U. a. dokumentiert „Fragments of a Life“ Familiengespräche zwischen Olga Stefan und ihrer Großmutter Sorana Ursu (heute 92), deren Mann 1941 während des Iasi-Pogroms getötet wurde.

The Future of Memory: Scotty, Oranienstr. 46/Institut für Europäische Ethnologie der HU Berlin, 2.–4. 11., 15 Uhr, freier Eintritt, www.thefutureofmemory.ro