geht’s noch?

Deutsche Schnarchnasen

Der türkische Geheimdienst verschleppt sechs Menschen aus dem EU-Protektorat Kosovo, und keinen juckt’s. Vielleicht hat sich aber Deutschland an Entführungen auch längst gewöhnt

Deutschland, hast du ein Ei auf dem Kopf? Der türkische Geheimdienst entführt sechs Menschen aus dem Kosovo, das quasi ein Protektorat (zu Deutsch: gehört uns offiziell nicht, aber eigentlich schon) der Europäischen Union ist, also dein Protektorat.

Der türkische Vizepremier gibt es auch noch zu, rühmt sich im Fernsehinterview für 80 (!) Entführungen aus 18 Ländern, und du so: Ach ja, erst mal gucken, *andenfingernspiel. Geht’s noch?

Als die US-Geheimdienste in Guantánamo-Laune wild Menschen wie Murat Kurnaz entführten, okay, da konnten wir nix machen. Die sind zu groß, die sind mächtig, die sind unsere Friends. Und der Bart von Kurnaz war scheiße.

Aber die Türkei? Die ist das, was vom Osmanischen Reich übrig geblieben ist, als keiner mehr Bock hatte, Fes zu tragen. Strände: super, Regierung: alter Mann in Palast, Armee: heldenhaft, gewinnt aber nur gegen Schwächere.

Vielleicht gewöhnen wir uns einfach dran, ist ja auch nicht die erste Entführung. Im vergangenen Sommer kidnappten die Vietnamesen zwei Männer in Berlin. Vietnam! Und wir so: Laber, das wird Konsequenzen haben …schnarch. Okay, die Vietnamesen haben früher Kriege gegen die ganz Großen gewonnen, aber das war noch vor dem Internet. Wie sollen die uns heute gefährlich werden? Noch mehr Pangasiusfilets züchten?

Dabei kann Deutschland doch anders. Neulich bei Russland – auch groß, kann große Kriege gewinnen, macht seit 1990 aber lieber Kleinere platt: Moldawien (gibt’s wirklich), Aserbai­dschan (gibt’s auch), Ukraine – da haben wir immerhin vier Leute rausgeworfen. Und die Russen bestreiten das mit dem Gift sogar. So rücksichtsvoll benehmen sich die Türken nicht.

Wer ist schuld? Wie kommen wir aus der Scheiße wieder raus? Jeder Kommentar braucht ja ein Ende mit Lösung, auch wenn der Autor keinen Plan hat. Hm. Wir könnten den Türken keine Panzer mehr verkaufen, aber geht nicht, wegen Arbeitsplätze. Was geht immer? BND ankacken. Den Bundesnarkosedienst. Warum entführen die eigentlich nicht mal jemanden zurück? Gerade läuft ein Gerichtsprozess in Berlin, da kann man sehen, was dort für Langweiler arbeiten. Schon die Abkürzungen: „Legendenwohnungsgeber“. Das ist einer, der seine Adresse für einen Agenten zur Verfügung stellt, der dann in der Türkei nett nachfragt, ob er nicht mal bitte, bitte wissen dürfe …na, schon eingeschlafen? Macht nichts. Schlafen ist deutsch Gute Nacht.

Daniel Schulz