nachrichten

Baum besetzt

Aus Solidarität mit den BesetzerInnen im Hambacher Forst haben AktivistInnen am Mittwoch im Schanzenpark einen Baum besetzt. Das Vorgehen des Energiekonzerns RWE und der Landesregierung von Nordrhein-Wesrfalen nannten sie „völlig verantwortungslos und illegitim“. Während etwa 30 Menschen einem Polizeisprecher zufolge nach Platzverweisen den Park verließen, blieb eine Aktivistin auf einer Plattform in zehn Meter Höhe. Bei Drucklegung dieser Ausgabe bereiteten Polizei und Feuerwehr die Räumung der Plattform vor. (taz)

wirtschaft + umwelt 8

Briten bleibefreudig

Der Brexit hält die Zahl der Einbürgerungsanträge von Briten in Hamburg auf hohem Niveau. Bis Mitte August wurden laut Einwohnerzentralamt 170 entsprechende Anträge eingereicht, 189 Einbürgerungen seien bis zum 18. August erfolgt. 2017 hatte sich die Zahl der eingebürgerten Briten im Vergleich zum Vorjahr auf 373 verdreifacht. Auch wenn die Gründe für die Anträge nicht erfasst werden, vermuten die Behörden einen Zusammenhang mit dem Brexit-Referendum vom 23. Juni 2016. Briten und Nordiren waren 2017 in der Einbürgerungsstatistik erstmals unter den fünf wichtigsten Herkunftsländern. (dpa)

Freier Eintritt

Erstmals kann das Museum am Rothenbaum am heutigen Nachmittag ab 16 Uhr gratis besucht werden. Jeweils donnerstags und bis 21 Uhr wolle man Ausstellungen und das weitere kulturelle Angebot einem breiten Publikum zugänglich machen, teilte das Museum mit, das bis neulich noch die Völkerkunde im Namen trug. (taz)