Leichte Sprache | Kurz

Ist es zu spät für das Klima?

Klima-Fachleute sagen: Wir haben uns zu wenig Mühe gegeben, um den Klima-Wandel zu stoppen.

Eine Dürre-Landschaft mit vertrockneten Bäumen und sandigem Boden

Der Klima-Wandel bringt auch Trockenheit Foto: dpa

Hinweis:

Hier können Sie den Text herunterladen.

Hier finden Sie den Text in lang.

──────────────────────

Auf der Erde wird es immer wärmer.

Klima-Fachleute sagen:

Die durchschnittliche Temperatur auf der Erde steigt

bis zum Jahr 2100 um 3 Grad.

Vielleicht steigt die Temperatur sogar noch mehr.

Das nennt man auch: Klima-Wandel.

Der Klima-Wandel ist gefährlich für Menschen,

Tiere und die Umwelt.

Deshalb haben viele Länder bei einem Klima-Schutz-Treffen

im Jahr 2015 beschlossen:

Wir wollen ein Ziel erreichen.

Es soll bis 2100 nur um 1,5 Grad wärmer werden.

Der Klima-Wandel soll langsamer werden.

Die Länder haben dieses Ziel

sogar in einem Vertrag aufgeschrieben.

Aber jetzt sagen die Klima-Fachleute:

Es ist schon fast zu spät.

Wenn wir nicht ganz schnell etwas ändern,

werden wir das Ziel nicht mehr erreichen.

Übersetzung: Juliane Fiegler und Christine Stöckel

Prüfung: capito Berlin, Büro für barrierefreie Information

.