Leichte Sprache

Flüchtlinge gerechter verteilen

SPD-Politiker Martin Schulz will, dass mehr Länder in Europa Flüchtlinge aufnehmen.

Ein Boot mit Flüchtlingen sinkt im Mittelmeer

Ein Boot mit Flüchtlingen im Mittelmeer Foto: dpa

Hier können Sie den Text herunterladen.

Hier können Sie den Original-Text lesen.

Dieser Text ist ein Kommentar.

Ein Kommentar ist ein kritischer Text

mit einer persönlichen Meinung.

Martin Schulz macht ein neues Wahl-Versprechen.

Martin Schulz ist der Spitzen-Kandidat von der Partei SPD.

Er fordert vor der Bundestags-Wahl:

Mehr Länder in Europa sollen Flüchtlinge aufnehmen.

Warum fordert Martin Schulz das?

Seit 2 Jahren kommen viele Flüchtlinge nach Europa.

Manche Länder nehmen mehr Flüchtlinge auf als andere Länder.

Italien nimmt aktuell viele Flüchtlinge auf.

Denn oft fliehen Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien.

Welche Folgen hat das?

Italien ist mit der Aufnahme

von den vielen Flüchtlingen überfordert.

Das Land weiß nicht:

• Wo sollen die Flüchtlinge wohnen?

• Wer bezahlt für die Unterkunft und für das Essen?

• Wie sollen die Flüchtlinge die Landes-Sprache lernen?

• Wo sollen sie arbeiten?

Wie will Martin Schulz helfen?

Martin Schulz will Italien helfen.

Deshalb fordert Martin Schulz:

Die Flüchtlinge sollen gerechter verteilt werden

auf alle Länder in Europa.

Und wie soll das gelingen?

Die Europäische Union (kurz: EU) soll handeln:

• Die EU soll die Länder mit Geld unterstützen,

die Flüchtlinge aus Italien aufnehmen.

• Die EU soll Geld-Strafen von den Ländern fordern,

die keine oder wenige Flüchtlinge aufnehmen.

Was will Martin Schulz damit erreichen?

Bundes-Kanzlerin Angela Merkel ist gerade im Urlaub.

Aber Martin Schulz fährt gerade in die Haupt-Stadt von Italien.

In Rom trifft er den Regierungs-Chef von Italien.

Damit will Martin Schulz zeigen:

Ich bin ein Politiker,

der seine Ziele umsetzt.

Ich unterstütze Italien in der Flüchtlings-Krise.

Ist das Wahl-Versprechen von Martin Schulz gut?

Das Wahl-Versprechen von Martin Schulz ist nicht neu.

Die EU versucht schon seit 2 Jahren,

die Flüchtlinge gerechter auf die Länder in Europa zu verteilen.

Viele Länder haben trotzdem keine Flüchtlinge

oder nur wenige Flüchtlinge aufgenommen.

Und das Wahl-Versprechen ist nicht gerecht.

Denn Martin Schulz sagt:

Für Deutschland gilt das Wahl-Versprechen nicht.

Martin Schulz sagt:

Deutschland soll keine Flüchtlinge aus Italien aufnehmen.

Gerechter wäre:

Deutschland nimmt auch Flüchtlinge aus Italien auf.

So kann Deutschland andere Länder besser überzeugen,

auch Flüchtlinge aufzunehmen.

Original-Text: Tobias Schulze

Übersetzung: Christine Stöckel

Prüfung: capito Berlin, Büro für barrierefreie Information

.