Moskau

Literatur zum Einlesen

Bücher, Artikel und Weblinks zu Moskau

Gosplan-Garage von Melnikov Bild: Archiv

ARTIKEL

Instrument des Feindes. Artikel von Klaus-Helge Donath in der taz vom 30.April 2014. Die Kontrolle des Internets in Russland wird verschärft. Zehntausende Webseiten sind blockiert. Auch Server und soziale Netzwerke sind betroffen.

Kunst verändert das Bewusstsein. Interview von Barbara Kerneck mit der Gerichtszeichnerin Viktoria Lomasko in der taz vom 10. August 2013. Ihre Illustrationen im Prozess gegen Pussy Riot machten Viktoria Lomasko weltberühmt. Trotzdem äußert sie auch Kritik an den jungen Aktivistinnen.

Gnadenlose Hetzjagd. Bernhard Clasen schreibt in der taz vom 7. August 2013 über Einwanderer in Russland. Hunderte Migranten sind in Moskau inhaftiert. Behandelt werden sie wie Schwerstkriminelle. Rechtsradikale beteiligen sich an der staatlichen Hatz.

Pimp my Bahn. Artikel von Bernhard Clasen in der taz vom 29.Juli 2013. Ausbau von Eisenbahnstrecken, eine neue Autobahn – Russland will seine Infrastruktur aufpolieren. Das wird nicht nur teuer, sondern auch schmutzig.

Die russische Krankheit. Klaus-Helge Donath schreibt in der taz vom 23.12.2011 über Russland 20 Jahre nach dem Ende der Sowjetunion. Staat und Gesellschaft führen ein Eigenleben und der ideologische Überbau verherrlicht ein überkommenes Weltbild. Russland steckt die Sowjetunion tief im Mark.

Rette sich, wer kann. In der taz vom 13.7.2011 schreibt Klaus-Helge Donath über junge, hochqualifizierte Russen, die ihrer Heimat den Rücken kehren. Sie sehen dort für sich keine Perspektive oder fliehen vor der Korruption der Behörden.

Stein gewordene Utopie. Judith Huber schreibt in der Schweizer Wochenzeitung WOZ vom 23.11.2006 über den sowjetischen Konstruktivismus. Viele der konstruktivistischen Bauten in Moskau drohen zu zerfallen. Das Bewusstsein für ihre Bedeutung fehlt sowohl beim Staat wie auch bei einem Großteil der Bevölkerung.

BÜCHER

Wiktoria Lomasko/Anton Nikolajew: Verbotene Kunst. Eine Moskauer Ausstellung. Gerichtsreportage. Matthes & Seitz, 2013. 19,90 Euro.  Bildreportage über das politisch motivierte Gerichtsverfahren gegen die Ausstellung "Verbotene Kunst 2006". Wir treffen die Zeichnerin Wiktoria Lomasko während der Reise.

Philipp Meuser/Peter Knoch: Architekturführer Moskau. Dom Publishers 2011, 28 Euro. Hier kann man im Internet 48 Seiten durchblättern.

Mischa Gabowitsch: Putin kaputt!? Russlands neues Protestkultur. Suhrkamp Verlag 2013. 16 Euro. DAS neue Buch über die Protestbewegung.

Ulrich Heyden/Ute Weinmann: Opposition gegen das System Putin. Herrschaft und Widerstand im modernen Russland. Rotpunktverlag Zürich, 2008. 29 Euro.

Karl Schlögel: Moskau lesen. Verwandlungen einer Metropole. Hanser Verlag, 2011. 25,90 Euro.

Anke Zalivako: Die Bauten des russischen Konstruktivismus 1919 – 1932. Baumaterialien, Baukonstruktion, Erhaltung. Imhof Verlag, April 2012. 79 Euro.

Sergij Tschoban: STADTanSICHTEN. Planschrank Moskau – Orte einer Hauptstadt. Braun Publishing 2003. Bildband zur gleichnamigen Ausstellung.

Michail Bulgakow: Der Meister und Margarita. Roman. Sammlung Luchterhand 2006. 10 Euro.

REISEFÜHRER

Matthias Schepp: Gebrauchsanweisung für Moskau. Piper TB, 2008. 14,95 Euro.

Eva Gerberding: DuMont Reise-Taschenbuch Moskau. Mairdumont, 3 Aufl. 2014. 16,99 Euro.

INTERNET

 

Russland in Bewegung. Blog der deutschen Journalistin Ute Weinmann, die in Moskau lebt und u.a. für die Jungle World über soziale Bewegungen und die russische Opposition schreibt.

aerodrom.naja - Moskauer Tagebuch taz-Blog, den der Architekt Peter Voßwinkel bis 2010 geschrieben hat.

Darin 3 interessante Artikel:

Ach, Arch Moskau  - Artikel von Alexander Heinrich aus der Moskauer Deutschen Zeitung über eine Architekturausstellung in Moskau 2008 und die Bauwut in der russischen Hauptstadt.

Oben rum wird´s jetzt richtig schön - Text von 2007 über den Wolkenkratzer-Boom in Moskau 2000 - 2015. 

Keine Angst vor Anschlägen - Federazija-Turm.  Text von 2007: Europas höchster Wolkenkratzer in Moskau wird weiter gebaut.

www.moskau.ru online - Stadtjournal in deutscher Sprache. Darin ein interessanter Artikel über den Umgang mit den Moskauer Bauten des Konstruktivismus

Sowjetische Avantgarde in Gefahr, Text in moskau.ru, dem Stadtjournal des deutschsprachigen online-Dienstes russland.ru vom 27.9.2009.