Lightning Talk: Gute Utopie oder Lifestyle?

Ein Streitgespräch zwischen Harald Welzer und Jan Feddersen

Event_large

Futurzwei steht für einen fundamental anderen Ansatz in der modernen Ökopolitik: Nicht die großen Erzählungen vom Irgendwann sind wichtig, sondern die kleinen Utopien, die Wirklichkeit geworden sein können. Aber ist dieses Projekt fähig, die Welt aus den Angeln zu heben? Sind Tipps zu einem günstigeren Materialeinsatz tauglich, politisch etwas zu bewegen?

Futurzwei, eine neue Idee vom besseren Leben, finanziert auch aus Stiftungsgeldern, hat den Sozialpsychologen Harald Welzer als Spiritus Rector: einen Mann, der das Wort Utopie nur dann gelten lässt, wenn hinter dem, was sie umreißt, Realisationschancen stehen. Das Konzept ist so komplex wie simpel: Sprich nicht nur über das, was besser werden soll, sondern sprich vielmehr drüber, was dir selbst gelingen kann und soll. Sag also, was gelungen ist und gelingen wird – und nimm nicht die destruktive Haltung des "Geht sowieso nicht" ein. Reicht das als Umriss eines Plans vom besseren Leben?
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stiftung Futurzwei.

Info

Tag: 25.04.2015
Anfang: 16:45 Uhr
Dauer: 01:00
Raum: Zelt 3

Links:

Gleichzeitig:

Café Global
Wie wollen wir leben?