Podiumsdiskussion: Unsere Welt in Angst

Woran liegt es, dass immer mehr Menschen im Lande ihr Unbehagen kundtun? Heinz Bude erklärt

Event_large

Seit einigen Jahren wird über "the German Angst" gesprochen: Die Deutschen fürchten sich – vor allem vor dem Verlust ihrer Sicherheit und damit vor ihrer Zukunft. Eine Debatte, die lohnt: Was hat Pegida mit dieser Angst zu tun? Ein Gespräch mit einem Experten.

Angst ist meist ein schlechter Ratgeber – aber in Deutschland ist die Angst vor der Zukunft wahrscheinlich ein Grundzug der hier dominierenden Mentalität. Pegida steht inzwischen als Chiffre für eine Bewegung von Menschen, die ihr – meist reaktionäres – Unbehagen an der Moderne in Deutschland zum Ausdruck bringen. Sie ist das, was als Atmosphäre der Ressentiments immer schon im Spiel war, aber eher gesellschaftlich stumm blieb. Heinz Bude hat mit "Gesellschaft der Angst" eine brillante Zeitdiagnose verfasst. Seine These: Das Alte, Gemeinschaftliche funktioniert nicht – und das Neue ist noch nicht umrissen.

Info

Tag: 25.04.2015
Anfang: 11:15 Uhr
Dauer: 01:45
Raum: Theatersaal

Links:

Gleichzeitig:

Marktplatz
Schweinchen Henry und seine Freunde