Referierende: Nina Apin, Berlin-Redakteurin der taz

Nina_apin_credit_sebastian_wagner

Nina Apin, Jahrgang 1974, ist Berlin-Redakteurin der taz.

Geboren und aufgewachsen ist Apin im oberbayrischen Wasserburg am Inn, später studierte sie Anglistik, Hispanistik und Kulturjournalismus. Seit 2005 schreibt sie für die taz über Kultur- und Gesellschaftsthemen, seit 2009 ist sie Redakteurin im Berlin-Ressort. Im Oktober 2013 erschien ihr Buch "Das Ende der Ego-Gesellschaft. Wie die Engagierten unser Land retten" im Berlin Verlag. Beim taz.lab wird sie das Podium über „Basteln, Stricken, Selbermachen – Weltflucht oder Selbstermächtigung?“ moderieren.