Referierende: Adrienne Woltersdorf, Referentin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Woltersdorf_adrienne_credit_privat

Adrienne Woltersdorf ist seit März 2015 Referentin für Afghanistan der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin. Davor leitete sie drei Jahre deren Büro in Kabul. Sie war Chefin des China-Progamm der Deutschen Welle, USA-Korrespondentin der taz und zuvor deren Leiterin der Berlin-Redaktion. Davor arbeitete sie für Spiegel, Frankfurter Rundschau und Potsdamer Stadtfernsehen. Sie studierte in Berlin und China Sinologie, Politologie und Neue Geschichte und volontierte an der Evangelischen Journalistenschule.

Adrienne Woltersdorf ist seit März 2015 Referentin für Afghanistan der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin. Davor leitete sie drei Jahre das Büro der Stiftung in Kabul. In Afghanistan hat sie bereits für NGOs und die UN Medientrainings für Journalisten durchgeführt. Von 2009 bis 2012 leitete Woltersdorf das China-Progamm der Deutschen Welle in Bonn und war davor USA-Korrespondentin der taz in Washington. Bei der taz hatte sie auch deren Berlin-Redaktion geleitet. Vor beruflichen Stationen bei der Frankfurter Rundschau und Der Spiegel volontierte sie an der Evangelischen Journalistenschule in Berlin. Sie studierte in Berlin und China Sinologie, Politologie und Neue Geschichte.