Referierende: Kristina Hänel

Argument_kristina.h%c3%a4nel_cropped_sw

Kristina Hänel ist Allgemeinmedizinerin, Psychotherapeutin und Notfallmedizinerin. Wegen Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft (§ 219a StGB) wurde sie angeklagt und zu einer Geldstrafe verurteilt.

Kristina Hänel ist seit 1981 approbierte Ärztin. Ihre Praxis für Allgemeinmedizin folgt einem ganzheitlichen Ansatz, der jede Person in ihrer körperlichen, seelischen und sozialen Gesamtheit sieht. Weitere Schwerpunkte sind Frauengesundheit und Therapeutisches Reiten für Kinder mit und ohne Handicap. Zudem ist sie als Notärztin im Rettungsdienst tätig. Im Herbst 2018 bestätigte ein Berufungsverfahren ihre Verurteilung wegen »Werbens für den Schwangerschaftsabbruch«. Für ihr Engagement in Sachen § 219a erhielt Kristina Hänel den Clara-Zetkin-Preis und den Olympe-de-Gouges-Ehrenpreis.