Kriminalität

Neukölln ist mehr als Clans

Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel (32) sieht in seinem Stadtteil mehr als nur Clan-Kriminalität. „Der Norden Neuköllns ändert sich beispielsweise gerade extrem. Die Beschwerdelage in der Weserstraße ist mittlerweile weniger aufgrund der Clan-Kriminalität, sondern es gibt mehr Lärmbeschwerden aufgrund von Hipster-Cafés“, sagte der SPD-Politiker der B.Z. vom Karsamstag. Angst vor Clan-Mitgliedern habe er keine, erklärte Hikel auf Nachfrage. Immer wieder gibt es im Bezirk groß angelegte Razzien gegen organisierte Kriminalität und illegalen Waffen- oder Drogenbesitz. „Wir tolerieren keine Art der Regelverstöße, ob es die großen oder die kleinen sind“, betonte Hikel. (dpa)