Mittwochsclub im April 2015

Markus Hesselmann vom Tagesspiegel

Wie schaffen Redaktionen von lokalen und regionalen Zeitungen den Sprung ins digitale Zeitalter?

Bild: dpa

Zum Mittwochsclub im April konnten wir Markus Hesselmann in der Rudi-Dutschke-Straße begrüßen. Der Chefredakteur Online beim Tagesspiegel hat mit uns darüber gesprochen, wie Redaktionen von lokalen und regionalen Zeitungen den Sprung ins digitale Zeitalter überleben können. Wie können sie das Interesse an lokaler Information, an Berichten aus der Lebenswelt, das eher größer als kleiner wird, im Internet befriedigen?

Markus Hesselmann Bild: Tagesspiegel

Markus Hesselmann, geboren 1967, studierte Anglistik, Publizistik und Germanistik an der Freien Universität Berlin und der Universität Reading in Großbritannien. Während des Studiums war er Stipendiat des World Press Institute in St. Paul, Minnesota, USA. Seine journalistische Laufbahn begann er als Redakteur beim Tagesspiegel in Berlin, für die Zeitung war er unter anderem als London-Korrespondent, Ressortleiter Sport und Ressortleiter Berlin tätig. Seit 2009 ist er beim Tagesspiegel Online-Chef.

Markus Hesselmann und Michael Sontheimer. Bild: taz