Schweiz

Literatur zum Einlesen

Bücher, Artikel und Weblinks zur Schweiz-Reise

Bild: Gerhard Fitzthum

ARTIKEL

Sympathischer als die Mega-Party-Destination. Interview von Gerhard Fitzthum mit einer Landesnaturschutzanwältin die sich um Schadensbegrenzung in den Skigebieten bemüht. Erschienen in der taz am 20.2.2010

Der Berg grollt, der Mensch schaudert. Artikel von Gerhard Fitzthum in der FAZ vom 15.10.2009. Schmelzendes Eis und abstürzende Felswände sind auch Attraktionen: Im Jungfrauengebiet hat die touristische Vermarktung des Klimawandels begonnen.

Im Gravitationsfeld der Feuchtgebiete. Artikel von Gerhard Fitzthum in der FAZ vom 6. 8 2009: Die Alpenkonvention ist ein Vertrag zum Schutz der Alpen. Einmal im Jahr lädt dessen Sekretariat zu einer Reise in den sensiblen Lebensraum ein – und öffnet dabei selbst erfahrenen Alpinisten die Augen.

Auf den Spuren des Klimawandels in den Alpen. Gerhard Fitzthum im Gespräch mit Ruedi Burgener von der Bäregg-Hütte, der den Abbruch eines Teils der Eiger-Ostflanke im Jahr 2006 persönlich miterlebt hat.

BÜCHER

Cipra Internationale Alpenschutzkommission (Hg.): „Wir Alpen! Menschen gestalten Zukunft“. Haupt-Verlag 2007. Einen CIPRA-Vertreter treffen Sie bei der Reise am 7. Reisetag (siehe auch unten Internetlink zu CIPRA)

Thomas Küng: Gebrauchsanweisung für die Schweiz. Piper Verlag 2008.

Volker Reinhard: Geschichte der Schweiz. beck´sche Reihe. C.H. Beck Verlag, 4. aktualisierte Auflage 2010.

Mathias Braschler /Monika Fischer: Gesichter des Klimawandels. Hatje-Cantz-Verlag, soll 2011 erscheinen. Die Schweizer Autoren reisten 2009 in 16 Länder auf der ganzen Welt und fotografierten und befragten Menschen, deren Existenz von den Folgen des Klimawandels bedroht ist.

REISEFÜHRER / KARTEN

Wanderkarte Maßstab 1 : 25'000; entweder Blatt 1269 „Aletschgletscher“ oder (besser) Blatt 2516 „Aletschgebiet“.

Auf der Berner Seite genügt die regionale Exkursionskarte Lauterbrunnen/Mürren/Wengen 1:40 000, die vor Ort erhältlich ist.

INTERNET

Mehr über den Reiseleiter Jürg Meyer

Website zum Unesco-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch

Jungfrau Klimaguide: Auf dieser Website gibt es einige Informationen zum Klima und zu regenerativen Energien in der bereisten Region. Außderm hat die Universität Bern  einen Outdoor-Audioguide entwickelt, der interessierte Menschen über Schlüsselthemen der alpinen Klimaerwärmung informiert. Individualtouristen können diese vor Ort ausleihen.

Die CIPRA ist eine nichtstaatliche, unabhängige und nicht gewinnorientierte Dachorganisation, die sich seit 1952 für den Schutz und die nachhaltige Entwicklung in den Alpen einsetzt. Auf der Reise treffen Sie ihren ehemaligen Präsidenten.