■ Mielke/Stasi

BVG soll entscheiden

Berlin (dpa) – Der ehemalige Stasi-Chef Erich Mielke hat nach seiner rechtskräftigen Verurteilung wegen des doppelten Polizistenmordes von 1931 das Bundesverfassungsgericht angerufen. Dies sagte sein Verteidiger Stefan König gestern. Der Bundesgerichtshof hatte im März die Verurteilung Mielkes zu sechs Jahren Haft bestätigt. Außerdem verlangt Mielke, daß die Strafvollstreckung gegen ihn ausgesetzt werde.