ÄGYPTEN

Unruhe in Kairo vor Stichwahl

KAIRO | Angst und Unsicherheit überschatten die zweite Etappe der ägyptischen Parlamentswahl. Gestern – einen Tag vor der Stichwahl für die Direktkandidaten in neun Provinzen – attackierten und verletzten die Sicherheitskräfte erneut Demonstranten auf dem Tahrirplatz. Die ägyptischen Aktien gaben wegen der Situation erneut nach. Der Generalsekretär der Arabischen Liga, Nabil al-Arabi, sagte in einem Interview, die Verantwortlichen für die Gewalt in Kairo müssten unbedingt zur Rechenschaft gezogen werden. (dpa)