Schönes und Wucherndes

Vivian Maier ist die große Entdeckung im Feld der Fotografie. Maier, geboren 1926, die als Kindermädchen ihren Lebensunterhalt verdiente, hinterließ bei ihrem Tod 2009 rund 150.000 Fotografien. Dank glücklicher Fügungen wurde es als ein herausragendes fotografisches Werk des 20. Jahrhunderts erkannt und gerettet. Der vom Galeristen Howard Greenberg herausgegebene Bildband gibt einen repräsentativen Überblick über das Werk, zu dem der bekannte Fotohistoriker Marvin Heiferman die erste fundierte Biografie beisteuert.

Ganze 1.500 essbare Wildpflanzen wachsen auf den Feldern, Wiesen, Bergen und Gärten Mitteleuropas, und für fast alle haben wir ein einziges Wort: Unkraut. Kann es wirklich sein, dass der Mensch inmitten von so viel Sinnlosigkeit vegetiert? Die österreichische Ernährungswissenschaftlerin Margot Fischer streitet seit vielen Jahren für das Unkraut. Esst das Unkraut, anstatt es chemisch zu bekämpfen!, lautet ihr erfolgreiches Credo. Ihre Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen ist mittlerweile ein Klassiker. Übersichtlich informiert sie über Aussehen, Sammelzeit und medizinische Heilwirkungen der Pflanzen. Der Mandelbaum Verlag hat die Enzyklopädie nun in erweiterter Form zusammen mit einem Rezeptbuch in einem schön gestalteten Schuber herausgebracht. Ein schönes Kompendium vergessenen Wissens.