in kürze FREMDENFEINDLICHKEIT

Im Osten stärker

In Ostdeutschland ist die Fremdenfeindlichkeit ausgeprägter als im Westen. Im Osten seien mehr als 60 Prozent der Bürger fremdenfeindlich eingestellt, im Westen seien es rund 46. Das berichtet Die Zeit unter Berufung auf eine Untersuchung des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Uni Bielefeld. (dpa)