NICHT EINGESCHMOLZEN

Reliefs zurück

Drei Bronzereliefs der früheren Kaiser-Wilhelm-Brücke sind wieder in Berlin. Die Schmuckteile sollten während des Zweiten Weltkriegs zur Metallgewinnung eingeschmolzen werden, die Werkstatt in Gießen bewahrte sie jedoch heimlich auf, wie die Stadtentwicklungsverwaltung am Donnerstag mitteilte. Nachkommen brachten die Ornamente nun zurück nach Berlin: eine Darstellung der Kaiserkrone sowie Reliefs eines Drachen und einer Medusa. „Das Landesdenkmalamt wird sie für Ausstellungen oder auch für eine Wiederanbringung vorhalten“, so Landeskonservator Jörg Haspel. (dpa)