TÜRKEI

Verleumdungsklage

ISTANBUL | Die türkische Justiz hat Anklage gegen den bekannten Enthüllungsjournalisten Mehmet Baransu wegen Verleumdung des Innenministers erhoben. Die Staatsanwaltschaft fordert bis zu vier Jahre Gefängnis. Anlass für die Strafanzeige war ein Bericht Baransus, in dem es um eine mutmaßliche Überwachung der Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen geht, nachdem dieser sich mit dem Ministerpräsidenten überworfen hatte. (afp)